• Kostenlose Lieferung ab 135kg
  • Sehr großes Sortiment
  • Schärfste Preise
  • Bester Kundenservice
  • Mehr als 12 Jahre Erfahrung

×
Registrieren

Persönliche Informationen

Login Data

* Pflichtfelder

oder einloggen

Dies ist ein Pflichtveld
Dies ist ein Pflichtveld
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Bitte gib eine gültige Emailadresse an
Dies ist ein Pflichtveld
Emailadresse ist schon registriert
Dies ist ein Pflichtveld
Bitte gib ein gültiges Passwort ein
Bitte 6 oder mehr Zeichen eingeben
Bitte 16 oder weniger Zeichen eingeben
Passworte stimmen nicht überein
Dies ist ein Pflichtveld
Emailadresse oder Passwort stimmt nicht

Kopfsteinpflaster verlegen

Kopfsteinpflaster eignen sich für alle Arten von Gehwegen, Straßen oder Einfahrten und Parkplätze. Auch nach viele Jahren behalten die Kopfsteinpflaster ihre natürliche Schönheit, dabei sind Kopfsteinpflaster normalerweise sehr witterungsbeständig, tausalzbeständig und ohne Schadstoffe. Aber wie muss man Kopfsteinpflaster verlegen?

kopfsteinpflaster verlegen gummihammer

Der Unterbau

Bei einem Gehweg wird der Boden in der Regel 20cm ausgehoben und bei eine schwerere Belastung, wie eine Einfahrt, 30 bis 40cm. Danach wird aufgefüllt mit Schotter, Kies oder Splitt. Bei einer Tiefe von 20cm füllen Sie bis 15cm auf und bei 30-40cm wird 25-35cm aufgefüllt. 

Beachten Sie auch dass die gepflasterte Fläche ein Gefälle hat von mindest 2%, wegen den Wasserabfuhr. Den Unterbau verdichten Sie am besten mittels einem Flächenrüttler.

 

Jetzt füllen Sie weiter auf mit Brechsand oder feiner Splitt, und machen so das Pflasterbett fertig um die Kopfsteinpflaster zu verlegen. Brechsand oder Splitt können Sie sehr einfach mit einem Rechen verteilen und nach dem Abziehen des Pflasterbetts dürfen Sie dies nicht mehr betreten.

Das Verlegen

Sie verlegen die Kopfsteinpflaster mit einem Gummihammer und achten Sie darauf dass Sie die Pflastersteine 8mm höher verlegen als das Geländeniveau. Die Fugenbreite liegt zwischen 5-7mm. Verbrauch bei einer Fügenbreite von 7mm ist 5,5qm pro Tonne.

Flache Pflastersteine brauchen Sie nur leicht ins Pflasterbett ein zu schlagen weil Sie die dickere Pflastersteine fester einschlagen, sodass letztendlich die Pflastersteinen gleich hoch ins Pflasterbett liegen. Bitte überprüfen Sie regelmäßig mit einer Wasserwage ob das Gefälle einen einheitlichen Verlauf behält.

kopfsteinpflaster verlegen

Das Fügen

Nach dem Verlegen verteilen Sie Fugensand oder Fugensplitt über die Kopfsteinpflaster und kehren den Fugensand oder -Splitt in den Fugen ein. Für eine bessere Fugenverdichtung werden die Pflastersteinen gewässert. Danach wird die ganze gepflasterte Fläche mit einem Flächenrüttler mit Gummiauflage abgerüttelt bis das Geländeniveau erreicht ist.

Die Umrandung

Jetzt ist nur noch eines zu beachten, die Ränder von die gepflasterte Fläche sind noch nicht Kippsicher. Sie haben verschiedene möglichkeiten zur Auswahl: Randsteinen, Tiefbodensteinen oder eine Betonkante. Wenn Sie sich für eine Betonkante entscheiden dann kreieren sie einen Spalt von 15cm neben der Kopfsteinpflasterkante sodass Sie schräg den Beton in den Spalt einfüllen können. Eine Betonmischung für außen eignet sich am besten. Sie brauchen nur die Masse mit Wasser an zu rühren und ist dann fertig zur weiterverarbeitung.

Our team
Persönliche Beratung

Wünschen Sie persönliche Beratung oder haben Sie eine Frage über unsere Produkte?

Our team